Vom Dornröschenschlaf zum Schmuckkästchen

Die Nachbarn waren sich einig: Es ist das Beste, dieses alte Haus abzutragen. Die Familie, welche das Prachtstück erwarb – ein mit Efeu bewachsenen Jahrhundertwendehaus –, sah das ganz anders. Ein Zubau sowie die völlige Sanierung des Altbestandes erweckten das Gebäude aus dem Dornröschenschlaf. Zusätzlich erhielt das Haus eine wärmetechnisch wirksame Fassadendämmung. Heute steht es als wahres Schmuckstück im alten Ortskern von Haitzendorf (Bezirk Krems) da. Es bietet einen zeitgemäßen Lebens- und Wohnstandard mit dem Charme des Jugendstils.

Zahlen, Daten und Fakten:

Dachausbau:
Ziegeldeckung, Lattung, Kaltdach diffusionsoffen, Sparren gedämmt, Dämmung 26 cm, Dampfbremse, Sparschalung, GKF=15 mm, U=0,19

Oberste Decke:
EPS 20 cm, Ziegeldecke verputzt, U=0,18

Mauerwerk:
Porotherm 38 SI mit KZM Verputz U=0,26 W/m² K

Sohle:
Belag 1,5 cm, Estrich 6 cm, TDP 20/20, WD 12 cm, Isolierung GV 35, U-Beton 12 cm, Rollierung 20 cm

Decke:
Belag 1,5 cm, Estich 6 cm, TDP 20/20, WD 5 cm, Ziegeldecke

vorher
nachher


Kommentare sind geschlossen.