Preisgekrönt: Zur schönen Aussicht

Ein Holzhaus zum Wohlfühlen – diesen Traum verwirklichte sich eine Musikerin. Ihr Grundstück mit einer leichten Hanglage verhieß außerdem einen weiten Blick auf das hügelige Alpenvorland. Entstanden ist ein Niedrigenergiehaus ohne Keller, errichtet mit einer stabilen Holzriegelkonstruktion.

Die offene Stiege führt ins Obergeschoss, wo sich die Schlafräume für sie selbst und ihren Sohn befinden, weiters Bad und WC sowie der Übergang zur gedeckten Terrasse. Diese befindet sich, raffiniert erweitert, auf dem Nebengebäude. Das flache Dach zieht sich elegant über Haupt- und Nebengebäude und bietet rund um das Haus einen großzügigen Schutz vor Regen und einem Zuviel an Sonne.

Zum Einsatz kam eine Zellulosedämmung, die neben der hohen Wärmeisolierung Zuverlässigkeit und lange Haltbarkeit verspricht. Der Kamin wurde aus wärmetechnischen Gründen außen zur Fassade gestellt. Ein Pelletsofen als Zusatzwärmepol unterstützt die Wohnraumlüftung. Die Fassade ist eine wahre Augenweide: Sie besteht aus waagrechten und naturbelassenen Lärchenlatten. Das fanden auch die Juroren des Holzbaupreises und verliehen dem Wohntraum 2007 eine Trophäe.

 

 



Kommentare sind geschlossen.